Das Bad der 70ger

Die Firma Hans Grohe stellt aus

Wenn wir uns heute nach einer neuen Wohnung oder einem neuen Haus im Internet umsehen, begegnen uns vor allem in den Badezimmern oft kunterbunte Farbkombinationen und wilde Muster.

Denn auch noch heute findet man Sie, die Badezimmer der 70er Jahre- Kult oder Trash?

 

 

Kult oder Trash?

 

Genau mit diesen 70er Jahre Bädern beschäftigt sich die Firma Hans Grohe mit ihrer Ausstellung "Das 70er Jahre Bad in Europa, Asien und Südamerika".

Roman Passarge, Leiter der Hansgrohe Aquademie, entwickelte die Ausstellung in Zusammenarbeit mit den Architekten Budi Pradono aus Indonesien, Mathias Klotz und Eduardo Ruiz-Risueño aus Chile sowie Jörn Frenzel aus Deutschland. Arkas Förstner, föndesign, ist für die Gestaltung verantwortlich.

Die 70er Jahre sind geprägt durch Aufbruch, Ausprobieren und des experimentellen Designs- viele bunte Farben sowie Muster- und Stilkombinationen prägen diese Zeit und das auch in der Inneneinrichtung.

Die Ausstellung von Hans Grohe zeigt auf, welche Entwicklungen die Badgestaltung beeinflusst. "Das Bad als Spiegel der Gesellschaft", dabei spielen vor allem wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Faktoren eine entscheidende Rolle.

In jedem Jahrzehnt werden die unterschiedlichsten Bereiche unseres Lebens beeinflusst. In den 70er Jahren fallen einem vor allem Begriffe wie "Selbstverwirklichung", "Revolution", "Freiheit" aber auch "Feminismus" ein. Natürlich wird auch der Bereich Wohnen von diesen Entwicklungen maßgeblich geprägt. Man experimentiert mit Farben, Motiven, Materialien und Formen und bringt seine eigene Haltung in die Gestaltung mit ein.

Ist also das Bad der 70er Jahre Kult oder Trash? Und hat man sich damals mehr getraut als heute? In der Badgestaltung ist das definitiv so. Wer aber ein bisschen 70er Jahre Flair noch heute in die eigenen vier Wände bringen möchte, sollte sich mit bunten Fliesen und unterschiedlichen Mustern beschäftigen.

Was?

Ausstellung „Das Bad der 70er Jahre in Europa,Asien und Su?damerika“

Wann?

Donnerstag, 18. Juni 2015, 19 Uhr | Die Ausstellung ist bis zum 3. April 2016 zu sehen

Wo?

Hansgrohe Aquademie, Auestraße 9, 77761 Schiltach

Quelle: Hans Grohe Bilder: Hans Grohe  | Fliesenmax