Holz oder Fliese

Schutz & Schmuck für Böden & Wände

Vor ein paar Tagen wurde ich gefragt, warum man überhaupt eine Fliese in Holzoptik in den eigenen vier Wänden haben sollte. Eine gute Frage, was soll das eigentlich? Über die Schönheit von Holz müssen wir, denke ich, nicht sprechen. Holz gibt jedem Raum eine warme Atmosphäre und versprüht rustikales Flair. Die natürlichen Unebenheiten der Maserung sind besonders und einfach schön anzuschauen. Nur wieso dann kein echtes Holz, sondern eine getarnte Fliese?

Fliesen in Holzoptik können mehr als echtes Holz. Fliesen sind hart im Nehmen, sie sind resistent gegen Abrieb, wie Holz es nie sein kann. Wer hat sich noch nicht über Abdrücke von High Heels im Parkett geärgert oder grobe Kratzer vom Schieben der Möbel. Fliesen sind pflegeleichter, besonders Leute mit Haustieren oder kleinen (und manchmal auch großen) Wesen schätzen, wie leicht eine Fliese zu reinigen ist, nachdem jemand mit schmutzigen Füßen quer durch den Flur gerannt ist. Fliesen in Holzoptik können aber auch wunderbar in Räumen mit viel Feuchtigkeit eingesetzt werden. Bäder bekommen so eine Vielzahl an bedenkenlosen Gestaltungsmöglichkeiten, da man sich keine Gedanken machen muss, ob das schöne Holz das Wasser nicht verträgt. Das gleiche gilt auch für draußen. Terrassen und Balkone bekommen einen langlebigen Bodenbelag mit ungewöhnlichem Effekt.

Zusammenfassend sollte die Frage nun wohl heißen, warum eigentlich keine Fliese in Holzoptik? #fliesenliebe

Yasmin neu 01
Yasmin Gebauer

Junior Marketing Managerin

Fliesenmax GmbH & Co.KG