Naturstein Verblender

Naturstein Verblender – ein moderner und edler Trend

Naturstein Verblender sind im modernen Wohnambiente kaum noch weg zu denken. Dabei zeigt der Naturstein, dass er sich nicht nur als Bodenfliese bewährt sondern auch genauso gut an der Wand genutzt werden kann und eine gute Figur macht. Besonders beliebt ist die Anbringung des Wandverblender in Naturstein an einer einzelnen Wand, an halbhohen Trennwänden oder in der Nähe von Kaminen. So wird er entweder zu einer stilvollen Applikation oder einer flächendeckenden Wandverkleidung. Traditionell werden Natursteinverblender in südlichen Ländern in Fluren und Eingangsbereichen verarbeitet. Das vielfältige Angebot von Farben und Strukturen bei Fliesenmax ermöglicht eine individuelle Anpassung an den eigenen Geschmack, wie bei herkömmlichen Wandfliesen auch. Dabei setzen Naturstein Verblender optische Highlights in wirklich jedem Ambiente und zaubern einen Hauch mediterranen Flairs in den Innenbereich. Das Tolle an Wandverblendern in Naturstein ist, dass auch wenn sie wie massives Mauerwerk aussehen, sie trotzdem nur eine geringe Dicke aufweisen. Dies ermöglicht eine leichte Verarbeitung der Natursteinverblender.

Der Trend von schmalen Verblendern innen

Natursteinwände sind seit jeher sehr beliebt. Der Trend zum schmalen Verblendendstein innen ist dabei ganz neu. Genau wie längliche Bodenfliesenformate zaubern schmale Naturstein Verblender ein sehr geradliniges und besonderes Flair in den Raum. Die hochkantige Form hat längst ausgedient, denn längliche Natursteinverblender strecken Räume optisch und simulieren eine Vergrößerung. Diesen Vorteil kann man sich speziell bei kleineren Räumen gut zu Nutze machen.

Naturstein Verblender an der Wand anbringen

Nachdem sich für einen Wandverblender in Naturstein entschieden wurde, muss die Wand, an welcher der Naturstein Verblender angebracht werden soll, von Tapeten- und Kleberesten entfernt werden. Nur eine glatte Oberfläche garantiert einen guten Halt für den Verblendstein innen. Da der Natursteinverblender ein Naturprodukt und somit ein Unikat ist, kann es zu Unebenheiten der einzelnen Verblender kommen. Aus diesem Grund sollten alle Packungen vorher geöffnet werden um eine gute Mischung zu erhalten und die Unregelmäßigkeiten aufeinander abzustimmen. Sollte der Verblendstein innen nur einen Teil der Wand bedecken, sollte im Voraus dieser Bereich markiert werden. Nachdem der Fliesenkleber angerührt worden ist, wird dieser mit einer Zahnkelle gleichmäßig auf die Wand aufgetragen. Da man die Naturstein Verblender von unten nach oben verarbeitet, muss besonders bei der ersten Reihe auf eine gerade Linie geachtet werden. Der Kleber sollte außerdem auch auf den Natursteinverblender aufgetragen werden. Dies sorgt später für einen besseren Halt. Wenn du dich für Naturstein Verblender mit Fugen entscheiden, müssen diese anschließend noch mit Mörtel verfugt werden. Zum Schluss empfiehlt es sich die fertige Wand mit einem wasserabweisenden Imprägnierspray zu behandeln.

Auch im Außenbereich sind Naturstein Verblender ein Highlight

Verblender außen machen genauso eine gute Figur wie Verblender innen. Denn gerade in seiner natürlichen Umgebung entfalten Verblender außen seine wunderbare Schönheit und werden zu einem optischen Highlight. Doch nicht nur optisch macht der Natursteinverblender viel her. Durch die Sonne am Tag wird der Naturstein natürlich aufgeheizt und zu einem natürlichen Wärmespeicher und Hitzeschutz. Die Strahlungswärme ermöglicht es dann, sich noch bis in den späten Abend auf der Terrasse aufzuhalten. Somit haben Naturstein Verblender einen entscheidenden Vorteil gegenüber zum Beispiel Verblendern aus Beton. Außerdem sind Natursteinverblender sind beständiger gegenüber Säure, Hochdruckreinigern und sind weiterhin farb- und lichtecht.